ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und an meiner politischen Arbeit. Seit vielen Jahren bin ich mit voller Leidenschaft und großem Engagement politisch aktiv. Getreu dem Motto: „Net nur bruddle, sondern eimische“.

Aktuell arbeite ich als Kriminalhauptkommissar im Innenministerium von Baden-Württemberg und war zuvor bei der Kriminalpolizei in den Bereichen Staatsschutz, organisierte Kriminalität und Kapitalverbrechen eingesetzt. Ich bin Polizist aus Überzeugung und mit Herzblut. Vielleicht fragen Sie sich, warum ich dann für den Landtag kandidiere.

Für mich ist es wichtig, dass gerade Abgeordnete sich in wichtige Themenfelder nicht nur einarbeiten, sondern darin thematisch zu Hause sind und ihre Expertise in den Landtag einbringen. Nur so kann man sich sicher sein, dass man weiß, von was man spricht und kann für seine Überzeugungen sattelfest und standhaft einstehen.

Persönlich habe ich natürlich eine große Leidenschaft für die innere Sicherheit sowie als Familienvater auch für Familienpolitik und für das Thema Nachhaltigkeit. Es wird aber auch im Besonderen auf kluge Antworten auf die Herausforderungen in der Wirtschaftspolitik ankommen. Die Transformation der Wirtschaft ist in vollem Gange. Zudem trifft uns die Corona-Krise mit voller Härte, nicht nur gesundheitlich, sondern auch ökonomisch.

Deshalb ist es wichtig, unseren schönen Wahlkreis gut aufzustellen und dafür brauchen wir kluge Ideen und zügige Umsetzungskonzepte, gerade auch beim Thema Digitalisierung. Wir dürfen nicht hinterherhinken, sondern müssen wieder unseren Pioniergeist entdecken, der unsere Region so stark gemacht hat.
Um immer am Ball bleiben zu können und zu wissen, wo der Schuh drückt, bitte ich Sie um Austausch, um Dialog, um Ihre Meinung! Bei Anregungen, Fragen und Wünschen kontaktieren Sie mich oder mein Team. Denn nur wer zuhört, kann gute Politik für die Menschen hier im Wahlkreis machen.

Herzlichst

Ihr Christian Gehring

🙌 In dieser Woche erwarten uns drei Politiker, die mir viel bedeuten und die für Klartext stehen. 👉Am Dienstag darf ich um 20:00 Uhr Wolfgang Bosbach live aus dem Weingut Knauß auf ein Viertele begrüßen. 👉Am Mittwoch, 19:30 Uhr, begrüße ich den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Wolfgang Schäuble auf Facebook. 👉Und ebenfalls "auf eine Viertele" kommt am Freitag um 19.00 Uhr der ehemalige Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg und EU Kommissar a.D., Günther H. Oettinger beim Weingut Eißele vorbei. 💪🏼Seid dabei, entweder auf www.christian-gehring.de oder hier auf FB, ich freue mich auf spannende und kurzweilige Gespräche!


#senfzumwochenende 👉Die Öffentlich-Rechtlichen bekommen gemeinsam ca. 8 Milliarden Euro pro Jahr und fordern weitere 3 Milliarden💶💶💶. Jetzt hat die MIT (Mittelstandsvereinigung der CDU) eine Zusammenlegung von ARD und ZDF gefordert, um den öffentlichen Rundfunk schlanker und günstiger zu machen. Kann man sehen wie man will, so läuft das bei Demokraten. Jedoch leistet sich Böhmermann hier wieder eine verbale Entgleisung. Er schlägt eine Fusion der MIT "mit der rechtsextremen AfD... Das wäre günstiger, inhaltlich sinnvoller" vor. So macht man das, wenn die Meinung von anderen nicht passt‼️ Rechte Schublade auf, MIT rein und fertig. Dazu dann übrigens keine Kritik von ARD und ZDF. Mein Fazit: Völlig daneben!

🤜🤛Erst wird der AfD Vertreter verprügelt, jetzt die Demo der AfD in Schorndorf- mit Gegendemo der Antifa. 👉Ihr seid der festen Überzeugung, dass der Überfall auf die AfD ein widerwärtiger Angriff war und auch die AfD ohne hinterhältige Angriffe einen Stand betreiben können muss? 💯% Zustimmung! 👉Ihr findet Alice Weidel in der Innenstadt als Rednerin zu haben ist extrem unappetitilich? 💯% Zustimmung! Ich bin froh, dass wir als CDU uns hier immer klar positionieren und uns hier auch klar von der SPD und den Grünen unterscheiden. Während sich Saskia Esken als SPD Chefin klar zur Antifa bekennt und Renate Künast sogar eine dauerhafte Finanzierung fordert, lehnen wir Gewalt und Hass von Links ab und das ohne wenn und aber. Für uns gibt es aber auch keine Zusammenarbeit in Land oder Bund mit der AfD. Eine Partei, die in Ihren vermeintlichen Kerngebieten wie der Inneren Sicherheit über keine Expertise im Land verfügt und u.a. mit Höcke und Gauland völkische Hassschwurbler in ihren Reihen hat, sollte keine Alternative sein. Ich bin überhaupt kein Freund von extremen Strömungen, egal ob von Rechts oder Links. Auch Gewalt ist nie ein legitimes Mittel für Forderungen. Wir müssen lernen, gemeinsam zu Streiten und zwar ohne geballte Fäuste. 👍Für mich hat es hier Adenauer auf den Punkt gebracht: "Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht." So, liebes Schorndorf, schlafe gut, hast eine harte Woche hinter Dir😴


🥋⚽🎾Unsere Sportvereine leisten großartiges für unsere Gesellschaft und gleichzeitig sind sie extrem von der Corona-Krise betroffen. 👂In Gesprächen mit Verantwortlichen kommen immer die gleichen Schilderungen. Die Sportvereine sind aktuell geschlossen und dürfen die Sportanlagen nicht betreiben. Trotzdem sind die Anlagen aktuell ein beliebter Treffpunkt für Erholungssuchende und Jugendliche, die sich Wochenends oder Abends treffen und gerne auch mal einen Müllberg hinterlassen. Von den Vereinen kommen daher die Anregungen: 👉Lieber ein strukturiertes Training unter strengen Auflagen mit wenigen Teilnehmern als Zusammenkünfte ohne Aufsicht. 👉Statt starrer Regeln mehr Ermessensspielraum für die Kommunen, die dann vor Ort die Konzepte bewerten können. 👉Aufzeigen von Perspektiven, damit auch die Mitglieder und Trainer wieder eine Perspektive haben. 🏁Ich bin auch davon überzeugt, dass es Möglichkeiten geben muss, für Einzelfallentscheidungen. Eltern mit Kind auf dem Bolzplatz oder ein Torwarttraining. Die Sportvereine sind sich ihrer Verantwortung sehr wohl bewusst und haben hierfür gute Konzepte in der Schublade. Ich hoffe jetzt sehr auf die Schnelltests, die für den Sport hoffentlich wieder Licht ins Dunkel bringen.

„Nur mit Verboten wird nichts besser“ Unsere Weinberge sorgen für Lebensqualität und sind Erholungsraum für uns alle. Diese wunderschöne Kulturlandschaft, die wir alle so schätzen, haben wir unseren Winzern zu verdanken. Deshalb ist mir hier an einem regelmäßigen Austausch gelegen. Gerade auch jetzt, wo die Remstalkellerei vor großen Herausforderungen steht, will ich als Politiker unterstützen und mich mit voller Leidenschaft für die Region einsetzten. Auch unsere Landwirte brauchen unsere Unterstützung. Durch ihre Arbeit an sieben Tagen in der Woche dürfen wir zudem regionale Spitzenprodukten genießen und sind stets sicher und gut versorgt. Die Politik muss zeigen, dass sie die Arbeit der Landwirte wertschätzt. Nachhaltigkeit beginnt immer vor Ort und wir dürfen unseren Landwirten nicht immer noch mehr Bürokratismus aufbürden und müssen sie europaweit konkurrenzfähig halten. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL zum Landwirtschafts- und anschließend zum Winzerdialog einzuladen. Unsere Landwirte und Winzer sollten die Möglichkeit haben, ganz ungezwungen und ohne Presse oder Zuschauer über die aktuellen Herausforderungen zu sprechen und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren. Die Landwirtschaft dürfe, so einer der Teilnehmer, nicht als „Grundwasserverschmutzer und Insektentöter“ stigmatisiert und mit immer mehr Auflagen belegt werden. Minister Hauk versprach, sich für eine Kennzeichnung bzgl. der Herkunft von Lebensmitteln stark zu machen. Beim Winzergipfel war der Erhalt und die Stärkung der Remstalkellerei allen wichtig, auch die Direktvermarkter, die am Gipfel teilnahmen, beteiligten sich an der konstruktiven Diskussion über die Zukunft des Weinbaus. Ich freue mich, dass Minister Hauk gerade auch in Bezug der Remstalkellerei seine volle Unterstützung zugesagt hat. Sollten Sie mich am 14. März in den Landtag wählen, werden wir den Landwirtschaftsgipfel verstetigen und allen den Akteuren vor Ort jedes Jahr eine Plattform zum Austausch mit dem Minister bieten.


DANKE❤️ 👉Wahlkampf ist spannend aber auch anstrengend, gerade in Zeiten von Corona. Viele Menschen stehen vor großen Herausforderungen und ich versuche, so gut es geht Stimmungen aufzunehmen und zu transportieren. 🤷‍♂️ Herausforderungen meistert man aber am besten im Team. Ich bin deshalb unglaublich dankbar, dass meine Frau dem Projekt Landtagswahl nicht nur zugestimmt hat, sondern es auch unterstützt - Sie ist nicht nur kluge Ratgeberin, sondern stemmt aktuell auch die Betreuung unserer drei Kinder fast alleine. Ich freue mich darauf, mal wieder mehr Zeit für meine Lieben zu haben. 🥰Auf jeden Fall steht für mich fest; was die Zukunft auch immer bringen wird, mit meiner Frau Connie an meiner Seite habe ich die wichtigste Wahl schon gewonnen und das macht mich unglaublich dankbar🙏🏻.

👉Viele von uns haben das Kurzarbeitergeld für Daimler-Mitarbeiter mitfanziert und dieses Instrument hat uns schon durch die letzte Krise gebracht. 🚗Wir haben ein gemeinsames Interesse daran, dass die Leute nicht massensweise in die Arbeitslosigkeit abrutschen und Hilfen sind wichtig. Aber wenn Daimler beim Einsatz von 700 Millionen Euro Steuergeld am Ende 1,4 Milliarden Euro Dividende auszahlt, dann führt das bei mir schon zu Verwunderung. Daimler steht wie kein anderes Unternehmen für unsere Region und das ist am Ende natürlich Firmenpolitik, aber über deutlich mehr Gespür für die aktuelle Situation hätte ich mich schon gefreut.


Herzlich Willkommen

Landtagswahl 2021

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Neues von der CDU BaWü